Artikelausdruck von Freestyle Koblenz


American Football:
(1 AFC Montabaur Fighting Farmers 1992 e.V.)

Farmers dürfen überraschen

 
Am kommenden Samstag begrüßen die Montabaur Fighting Farmers um 15:00 Uhr in Eschelbach, einen der Ligafavoriten die Nauheim Wild Boys. Der Gast musste sich in der bisherigen Oberligasaison, nur dem Tabellenführer aus Obertshausen geschlagen geben und hat Jena, beeindruckend deutlich, mit 20 : 0 geschlagen. `Wir sind klarer Außenseiter. Die Mannschaft muss gegen Nauheim nicht gewinnen. Natürlich würden wir uns über einen Überraschungssieg sehr freuen´, nimmt Jochen Strahl den Druck von der Mannschaft. ´Ein Sieg am Wochenende ist für uns keine Pflicht. Wir sind Liganeuling und müssen die Punkte für den Klassenverbleib gegen die Mannschaften sammeln, die hinter uns in der Tabelle platziert sind.´ Für die Trainer ist es in der derzeitigen Situation wichtig, der Mannschaft den Spaß am Football wieder zu geben. Unter Druck hat die Mannschaft zu viele Fehler gemacht. ´Die Jungs sollen etwas lockerer an die Sache heran gehen und dadurch wieder an die Form der letzten Saison anknüpfen. Das wir es können, haben wir in der zweiten Halbzeit in Trier gezeigt´ pflichtet Headcoach Hans Juhnke seinem Defense Coach bei. Personell gibt es bei den kämpfenden Bauern kaum Veränderungen. Mit Marcus Wolf und Ingo Wick werden zwei erkrankte Spieler am Wochenende in den Kader zurück kehren. Mit Nauheim kommt am Wochenende ein Gegner mit einer starken Defense und einer sehr variablen Offense. Auch der Quarterback der Wild Boys hat ein Kämpferherz und stürzt sich gerne mal selbst ins Getümmel. ´Nauheim ist sehr schwer auszurechnen. Die Defense wird am Wochenende wieder an ihre Grenzen gehen müssen. Ziel ist es, Pässe zu unterbinden und das Laufspiel frühzeitig zu stoppen´, gibt Strahl die Devise für seine Defense aus. ´Die Verteidigung der Farmers ist nicht so schlecht, wie es die 101 Gegenpunkte in den bisherigen fünf Spielen aussagen. Wir können auf jeden Fall mit den TOP-Verteidigungen der Liga mithalten. Wenn man tiefer in die Analyse der Punkte einsteigt, ergibt sich ein anderes Bild für unsere Defense´. Schlüssel für den Erfolg der Farmers ist, neben einer fehlerfreien Defense Arbeit, Quarterback Norman Meyer. ´Ich hoffe bei ihm ist der Knoten geplatzt. Auch er wird nach dem Spiel in Trier mit mehr Selbstbewusstsein aufspielen und vielleicht schaffen wir ja die Überraschung´ bemerkt Juhnke mit einem Lächeln auf den Lippen.
Die Farmers hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung. Freikarten als DANKESCHÖN für die Fans gibt es auf der Homepage unter www.fighting-farmers.de


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 27.05.2004, 09:10 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003