Artikelausdruck von Freestyle Koblenz


Volleyball:
(ASV 1976 Rauschenberg)

Respektable Ergebnisse der jüngsten Rauschenberger Volleyballer

 
Das Qualifikationsturnier zur Teilnahme an den Hessenmeisterschaften für Rauschenbergs jüngste Volleyballer hatte etwas Familiäres. Leider waren, auch Gesundheitsbedingt, nicht alle 9 Spieler am Wettkampftag Einsatzfähig, so dass sich das Verhältnis von Spieler zu Elternteil auf 7:5 reduzierte. Dennoch konnte der ASV Rauschenberg die drei gemeldeten Mannschaften an den Start bringen.

Für ausnahmslos alle Rauschenberger Teilnehmer war das Turnier im südhessischen Freigericht die Premiere an einer offiziellen Spielrunde des Volleyballverbands, was dem Einen oder der Anderen deutlich anzumerken war. So waren auch die Erwartungen des Trainerteams im Vorfeld auf ein Minimum herabgeschraubt, als es ziemlich pünktlich kurz nach 11 Uhr losging.

Für die Mädchenmannschaft Antonia Henkel und Olivia Dlugosch konnte im Vorfeld die erfahrene Hannah Doss als Betreuerin gewonnen werden, was sich positiv auswirkte. Gleich im 1. Gruppenspiel konnte der TV Wetzlar II mit 15:2 und 15:10 besiegt werden. Gegen den späteren drittplatzierten TV Waldgirmes III danach eine etwas unglückliche 13:15 und 13:15 Niederlage.

Nach Zwischenrundenniederlage gegen das 1. Team des TV Waldgirmes gelangen Olivia und Antonia noch Sieg und Niederlage gegen Mannschaften der Biedenkopf-Wetter Volleys, so dass am Ende der 6. Platz im 12-er Feld der Mädchenmannschaften heraussprang. Ein überaus respektables Ergebnis.

Abschlussplatzierung: 1. TV Lieblos, 2. TV Waldgirmes, 3. TV Waldgirmes III, 4. DJK Freigericht, 5. Biedenkopf-Wetter Volleys, 6. ASV Rauschenberg, 7. Biedenkopf - Wetter Volleys II, 8. TV Wetzlar, 9. TV Wetzlar II, 10. TV Lieblos II, 11. TV Waldgirmes II und 12. DJK Freigericht II.

Der Wettbewerb der männlichen U 12 erwies sich als 2-Klassengesellschaft. Ganz vorne die beiden Mannschaften des TV Biedenkopf und ein starkes Team von Veranstalter DJK Freigericht, dahinter die restlichen 4 Mannschaften. Mit dem nötigen Glück schafften es Moritz Henkel, Kilian Glänzer und Raphael Garpentin sich gegen Freigericht II durchzusetzen und schafften so die Voraussetzung am Ende auf dem 4. Platz einzukommen.

Wesentlich schwerer hatten es Benjamin Garpentin und Marvin Boucsein in ihrer Vorrundengruppe. Ohne Sieg, aber mit dem Einen oder Anderen durchaus vorzeigbaren Spielzug reichte es nur zum 7. Platz.

Abschlussplatzierung: 1. TV Biedenkopf, 2. DJK Freigericht, 3. TV Biedenkopf II, 4. ASV Rauschenberg, 5. TuS Löhnberg, 6. DJK Freigericht II und 7. ASV Rauschenberg II
Wie viele Mannschaften sich letztlich für die Hessischen Meisterschaften qualifiziert haben, steht derzeit noch nicht fest. Das richtet sich wie in jedem Jahr nach der Hallenkapazität des Ausrichters.

Heinz-D. Henkel


Autor: hehe
Artikel vom 13.03.2015, 13:19 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003