Artikelausdruck von Freestyle Koblenz


Sportklettern:
(SV Gehlert e.V.)

Mutproben im Kletterwald Sayn

 
Am 06.10.2008 fand der Ausflug des Sportkreis-Jugendausschusses Westerwald mit Unterstützung der Sportjugend Rheinland statt. Hierbei durften von jedem Sportverein, der eine Jugendordnung / Jugendvorstand hat, zwei Jugendliche mit nach Bendorf fahren, wo der Kletterwald Sayn im Brexenbachtal besucht wurde. Vom SV Gehlert fuhren dieses Jahr Julius Kunz und Lea Schäfer mit. Der Vorstand des Kreisjugendausschusses (Jugendwart Hans-Werner Rörig, Linda Dahlem und Joanna Nelles) begleitete die Gruppe von 15 Jugendlichen.

Unser Tag begann mit einer kleinen Busrundfahrt durch den Westerwald, wo alle Teilnehmer eingesammelt wurden. Als wir gegen 10:00 Uhr im Kletterwald ankamen, wurden wir erst einmal in zwei Gruppen eingeteilt, die dann zusammen zwei Aufwärmspiele bewältigen mussten. Hierbei lernten wir die Jugendlichen der anderen Vereine kennen und so vergaßen wir auch den zunächst störenden Regen.
Nachdem alle warm gespielt waren, kamen wir zur Einweisung in die Sicherheitsvorkehrungen im Kletterwald. Von einem der Trainer wurde uns gezeigt, wie man Klettergurt und Helm richtig anlegt. Dann wurde uns auf einem kleinen Parcours gezeigt, wie man sich richtig sichert. Nach leichten Startschwierigkeiten bei einigen Teilnehmern kamen dann doch alle mit den Karabinern und Seilen zurecht und wir konnten zu zweit oder in kleinen Gruppen in die höheren Parcours starten.

Nach Schwierigkeit gestaffelt, erkundeten wir die Parcours, die nach bekannten Gebirgen benannt sind: Vogesen (in 3-5m Höhe), Pyrenäen (in 3-6m Höhe), Alpen (in 4-7m Höhe) und Rocky Mountains (in 5m-10m Höhe). Der schwierigste Abschnitt heißt Himalaja und liegt in 12 m. Höhe. Auch dieser wurde - trotz schlechter Wetterbedingungen - von einigen Mutigen erklettert. Am Mittag gab es für alle ein zünftiges Kletterer-Essen.

Es war ein sehr gelungener Ausflug, der allen viel Spaß gemacht hat und den alle gerne noch einmal wiederholen würden.
________________________________________

Alle Sportvereine im Westerwald, die eine Jugendordnung haben, können sich beim Sportkreisjugendwart Hans-Werner Rörig unter Telefon 02662 / 2329 melden, denn im nächsten Jahr möchten wir gerne weitere Vereine für ihre engagierte Jugendarbeit belohnen.
Informationen über Angebote der Sportjugend Rheinland (Lehrgänge, Freizeiten u.v.m.) erhaltet ihr über den Sportkreis-Jugendausschuss Westerwald, Kontakt: (hans-werner.roerig@t-online.de).


Autor: arro
Artikel vom 09.10.2008, 22:52 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003