Artikelausdruck von Freestyle Koblenz


American Football:
(TSV SCHOTT Mainz Golden Eagles)

Gegen Crusaders blieb die Kiste sauber

 
Ohne große Worte, das Ergebnis steht für sich – so könnte man die Begegnung vom vergangenen Wochenende zusammenfassen. In ihrem zweiten Heimspiel der Saison ließen die TSV Schott Mainz Golden Eagles keinerlei Punkte auf Seiten der Gäste zu und obsiegten mit beeindruckenden 52:0. Nachdem das Hinspiel etwas knapper ausgefallen war, zeigten sich nun auf heimischem Terrain die Stärken des Mainzer Teams deutlicher. Heiligenstein bot sich kaum eine Chance zu punkten demgegenüber Mainz seinen Angriff eindrucksvoll in Szene setzte.

Der Reigen begann mit drei Touchdowns durch Ewan Darling, zweimal durch die Luft (bei 4 catches; 54 Yards) und einmal am Boden (13 runs für 177 yards), gefolgt von einem Touchdownrun durch Mitch Henschel (22 runs für 197 yards). Receiver Malewski steuerte noch in der ersten Hälfte Punkte durch einen Touchdownpass bei (3 catches; 82 yards). Weiterhin konnte sich Eric Rohleder als Tight End endlich mal über Punkte in Form eines Touchdowns freuen (2 catches; 15 Yards). Die Krone setzte an diesem Tag Nick Makris dem Punkteregen auf – mit einem Kick-off Return über 91 Yards ging ein Touchdown unter jubelndem Applaus der anwesenden Zuschauer auf das Konto der Special Teams.

„Auch wenn wir heute mit klar stärkerem Personal aufwarten konnten haben wir noch zu viele Fehler gemacht und Penalties kassiert. Gegen ein stärkeres Team müssen wir da in Zukunft aufpassen.“, zeigte sich Headcoach Dilg selbstkritisch nach dem Spiel. „Aber wir haben auch noch generell Potential zur Leistungsverbesserung – das müssen wir jetzt noch freilegen wenn wir das Finale nach Mainz holen wollen! Aber zuvor müssen wir noch einige Spiele bestreiten und dürfen da jetzt keinesfalls abheben sondern müssen die Saison solide durchspielen.“

Daß die Adler hierbei auf ihre Defense zählen können hatte sich auch gegen Heiligenstein wieder gezeigt. In insgesamt fünf Spielen wurden nur 13 Punkte zugelassen und in vier Spielen hielten sie die Kiste vollständig sauber, also ohne jegliche Gegenpunkte!

Am kommenden Wochenende geht es wieder zu einem Auswärtsspiel. In Frankfurt findet am Sonntag (Kick-off 15 Uhr) das Rückspiel gegen die Pirates statt.
Kristan Krüger


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 08.06.2007, 08:49 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003