Artikelausdruck von Freestyle Koblenz


Basketball:
(SC Lerchenberg)

Unkonzentrierte Leistung wurde zum Glück nicht bestraft

 
Vor dem Spiel war die Begeisterung bei der männlichen U14 groß, erhielten Sie doch aus den Händen der beiden Inhaber von EQtainment GbR (www.eqtainment.de), Ronny Braun und Manuel Groß, einen kompletten Satz neuer Trikots. Derart gerüstet sollte es dann doch eigentlich gut laufen. Aber offenkundig hatten die Lerchenberger den Gegner nicht so ganz für voll genommen. Nur mühsam konnte man sich einen 19:14-Vorsprung im 1. Drittel erarbeiten, was vor allem Jonathan Hipfel zu verdanken war, der, wie schon im Hinspiel, als Einziger voll auf der Höhe zu sein schien und sowohl in der Defense als auch in der Offense der auffälligste Spieler war. Im 2. Abschnitt wurde es dann sogar noch schlimmer, die Ballverluste häuften sich und in der 14. Minute gelang den Gimbsheimern erstmal der Ausgleich zum 22:22. Dieser Spielstand schien die Gastgeber jedoch neben den wütenden Blicken ihres Coaches aus dem Tiefschlaf zu reißen und durch einen 12:0-Zwischenspurt wurde das Ergebnis wieder in die richtigen Bahnen gelenkt. Beim 36:28 wechselte man die Seiten, allerdings lud man zum Ende der Halbzeit erneut die Gäste zu einfachen Korblegern ein Eine intensive Pausenansprache verfehlte ihre Wirkung nicht. Plötzlich erkannten die jüngsten SCLer, dass ohne dieser Gegner ohne den entsprechenden Einsatz nicht zu schlagen war. Vor allem Daniel Endres stand nun immer an der richtigen Stelle, um die guten Anspiele seiner Kollegen zu sicheren Korblegern zu verwandeln. Allein 8 Punkte gingen im 3. Viertel auf sein Konto, in dem man in der 27. Minute mit 53:31 die höchste Führung erzielen konnte. Coach Axel Beckmann nutzte die Gelegenheit, um den neuesten Vereinsmitgliedern, Eray Bosna und Hakan Yavuz, erste Spielerfahrungen zu geben. Die beiden Youngster konnten zwar bei ihrer Premiere nicht ihre ersten Körbe erzielen, machten aber trotzdem ihre Sache gut. Durch diesen Sieg haben die Lerchenberger als Tabellenführer die Zwischenrunden-Gruppe H ungeschlagen beendet und spielen nun gegen die TG Worms und die SG Weiler / Bingen um den 9. Platz in der Rheinhessenliga. Zum ersten Duell kommt es am Donnerstag in Bingen, wo man auf den ebenfalls ungeschlagenen Sieger der Gruppe G trifft.
SCL: Mehmet Ergün (8); Hakan Yavuz (0); Alexander Herms (9); Kristian Waldschmidt (11); Eray Bosna (0); Jonathan Hipfel (12); Philipp Röschke (0); Dominik Bannspach (8); Daniel Endres (12); Oliver Herms (6).


Autor: axbe
Artikel vom 08.03.2004, 10:20 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003