Artikelausdruck von Freestyle Koblenz


Basketball:
(SC Lerchenberg)

Basketball-Schiedsrichter unterstützen Polizei-Kampagne

"Wer nichts tut, macht mit!" ist eine seit dem Jahr 2000 laufende Kampagne der rheinland-pfälzischen Polizei, die alle Bürgerinnen und Bürger dazu bewegen soll, bei Straftaten nicht wegzuschauen, sondern Zivilcourage zu beweisen. Da auch Schiedsrichter nicht wegschauen dürfen, sondern vielmehr direkt handeln müssen, lag es nahe, eine Kooperation zu vereinbaren. In der neuen Saison 2003 / 04 werden die Regionalliga-Schiedsrichter den prägnanten Slogan auf Ihren Trikots tragen und in diversen Spielen der rheinland-pfälzischen Vereine werden Polizeibeamte die Kampagne vorstellen.

"Durch diese bundesweit im Basketball einmalige Aktion wird einmal mehr die erfolgreiche Verbindung zwischen Sport und Prävention herausgestellt", sagte Walter Zuber, Minister des Innern und Sport in Rheinland-Pfalz, während einer Pressekonferenz anläßlich dieser Kooperation. "Das Ziel der Kampagne war und ist es, Unsicherheit und Angst zu beseitigen, um in Gefahren- oder Notsituationen helfen zu können", betonte der Schirmherr der Aktion.

In Anwesenheit von Regionalliga-Schiedsrichterwart Horst Molitor überreichte der Staatsminister den beiden Nachwuchstalenten Uschi Edelmann und Christian Wermke das erste Trikot und die erste Schiedsrichter-Jacke mit dem aufgedruckten Slogan. Der Regionalliga-Vertreter aus Trier zeigte sich erfreut, dass mit dieser Kooperation nicht nur eine sinnvolle Kampagne unterstützt wird, sondern die Schiedsrichter erstmals über ein einheitliches Outfit verfügen.

Auf der gerade im Aufbau befindlichen Homepage der Regionalliga wird diese Kampage in kürze detailliert vorgestellt.


Autor: axbe
Artikel vom 02.09.2003, 08:56 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003