Artikelausdruck von Freestyle Koblenz


Radsport:
(Team Gerolsteiner)

Team Gerolsteiner sieht Prozess um Davide Rebellin gelassen entgegen

 
PRESSEINFORMATION


11. Dezember 02. Die italienische Justiz eröffnet gegen über 40 Radprofis, Medizinern und Betreuern ein Verfahren. Unter den wegen Dopingverdachts angeklagten Fahrern befinden sich auch die vier italienischen Fahrer des Team Gerolsteiner. Hans-Michael Holczer, Manager des Team Gerolsteiner: "Bei diesem strafrechtlichen Prozess handelt es sich um die Fortführung der sportrechtlichen Untersuchung, die in diesem Jahr mit einem Freispruch für unsere italienischen Fahrer abgeschlossen wurde." Dass es zu diesem Prozess kommt, ist quasi ein Automatismus im italienischen Recht, das Doping als Straftatbestand kennt. Wie bei der sportrechtlichen Untersuchung ist auch jetzt zu erwarten, dass sich die Vorwürfe gegen die Gerolsteiner-Fahrer als haltlos erweisen. "Insofern ist der Prozess aus unserer Perspektive sogar zu begrüßen", so Holczer.
Wie Holczer sieht auch Stefan Göbel, Leiter Corporate Communications beim Sponsor Gerolsteiner Brunnen, dem Verfahren entgegen: "Sollte entgegen unserer Erwartung dieser zivilrechtliche Prozess andere Erkenntnisse als die sportrechtliche Untersuchung zutage bringen, dann treten die Klauseln in unseren Verträgen in Kraft. Diese besagen, dass ein Arbeitsverhältnis auch dann fristlos aufgehoben wird, wenn sich nachträglich herausstellt, dass ein Fahrer vor seiner Zeit bei Gerolsteiner unerlaubte Mittel angewandt hat."
Die Diskussion um die Tour-Teilnahme stellt sich durch diesen Prozess nicht. Für die Tour hat sich Gerolsteiner durch eine herausragende Teamleistung sportlich qualifiziert.


Autor: hh
Artikel vom 12.12.2002, 07:42 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003