Artikelausdruck von Freestyle Koblenz


Squash:
(Schängel Squash Club Koblenz)

1. Squash Insel Stuttgart - Schängel SC Koblenz

Bislang haben sich die Stuttgarter in der ersten Liga sehr gut behauptet und am letzten Spieltag sensationell sogar einen Punkt beim Meister entführt. Die Koblenzer sind also gewarnt. Doch die Mannschaft von Teamchef Edgar Krott macht sicherlich nicht den Fehler, die Insulaner zu unterschätzen. Sie kommen mit ihrer australischen Nummer 1, Joseph Kneipp, der in Stuttgart auf seinen Landsmann Simon Baker trifft. Kneipp war zwar früher der „Spielkamerad“ von Baker, wie er selbst sagt, aber in der Zwischenzeit ist Kneipp den Kinderschuhen entwachsen und steht nicht umsonst auf Platz 13 der Welt. Auf Position 2 hat die Mannschaft vom Rhein den amtierenden Deutschen Einzelmeister und erfolgreichsten Squasher Deutschlands aufzubieten: Die Rede ist von Hansi Wiens. Er trifft auf das schwäbische Nachwuchstalent Patrick Gässler. Der ließ aufhorchen durch seinen Sieg über Edgar Schneider (Nummer 2 der Deutschen Rangliste). Doch Wiens ist ein härteres Kaliber. Hinter Wiens spielt Hansi Seestaller. Der zwanzigjährige hat sich dem Profitum verschrieben und ist sicher favorisiert gegen den Stuttgarter Manuel Fistonic, der öfter noch mehr mit seinen Nerven, als mit dem Gegner kämpft. Niko Limmeroth spielt bei der Insel auf Position 4 und hat es mit einem Routinier zu tun. Der mehrfache Deutsche Seniorenmeister Uwe Peters ist eine ganz harte Nuss. Fazit: Die Koblenzer sind klarer Favorit, aber das war Paderborn gegen Stuttgart auch.


Autor: hh
Artikel vom 11.11.2002, 10:05 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003