Artikelausdruck von Freestyle Koblenz


Tischtennis:
(TTC Zugbrücke Grenzau)

Grenzau souverän - Erster Sieg für Plüderhausen

Der Deutsche Meister TTC Zugbrücke Grenzau hat sich mit seinem vierten Sieg in Folge die alleinige Tabellenführung in der Tischtennis-Bundesliga der Herren gesichert: Die Mannschaft von Trainer Emerich Terebesi bezwang am Sonntagnachmittag in eigener Halle die alerdings ersatzgeschwächte Borussia aus Düsseldorf mit 6:1. Den einzigen Punkt gab das Doppel Blaszczyk/Chen gegen Steger/Tian ab. Weil sich Michael Maze eine der ihm vertraglich zustehenden Auszeiten nahm und Magnus Molin wegen einer Schulterverletzung nur im Doppel spielte, waren die Gäste erstmals seit vielen Jahren wieder mit einem rein deutschen Spitzenduo angetreten: Lars Hielscher und Bastian Steger standen gegen Ma Wenge und Lucjan Blaszczyk aber auf weitgehend verlorenem Posten. Auch Youngster Christian Süß und dem Chinesen Tian Zichao war gegen Chen Zhibin bzw. Marek Klasek jeweils nur ein Satzgewinn vergönnt. "Unsere Spieler waren müde und deutlich schlechter als Grenzau. Wir hätten auch 0:6 verlieren können und niemand dürfte sich beschweren. Wir haben jetzt einen langen Weg vor uns, um aus dem Tabellenkeller raus zu kommen", meinte Düsseldorfs Trainer Andreas Preuß, nachdem seine Mannschaft auf den letzten Platz hinter den kommenden Gegner SV Plüderhausen gerutscht ist.

Dieser hatte bereits am Donnerstag mit dem 6:3 über Aufsteiger TTG Müller Munscheid seinen ersten Sieg im fünften Saisonspiel gefeiert. Mit drei Zählern hatte Spielertrainer Yang Jianhua maßgeblichen Anteil: Im entscheidenden Einzel kämpfte sich der Deutsch-Chinese gegen Evgenij Shetinin zu einem Fünfsatz-Sieg, eine Niederlage Yangs hätte das 5:5 bedeutet, da Aleksandar Karakasevic zu diesem Zeitpunkt bereits gegen Mikael Zöögling verloren hatte. Dieses Einzel kam schließlich nicht mehr in die Wertung. Trotz eines 0:2-Rückstandes nach den Doppeln hatte sich Munscheid vor allem dank des zweifach punktenden Fan Changmao seine Chancen bis zum Schluss offen gehaltenen, doch ausgerechnet der bislang so überzeugende Abwehrspezialist Evgenij Shetinin war an diesem Tag glücklos und musste seine beiden ersten Einzelniederlagen im hinteren Paarkreuz einstecken. Durch Plüderhausens Sieg sind die Klubs in der unteren Tabellenhälfte noch enger zusammengerückt. SVP-Manager Gerrit Albrecht verspricht sich von den beiden ersten Punkten eine "Signalwirkung", die schon am kommenden Sonntag in Düsseldorf ein weiteres Erfolgserlebnis bescheren soll.

Bundesliga, 5. Spieltag:
So. 29.09 14.30 Uhr DJK Offenburg - TTC Karlsruhe-Neureut 6:2
Do. 03.10 16.30 Uhr SV Plüderhausen - TTG Müller Munscheid 6:3
So. 06.10 14.30 Uhr TTC Zugbrücke Grenzau - Borussia Düsseldorf 6:1
Pl. Mannschaft Sp G U V Spiele Pkte
1. Grenzau 5 4 1 0 29:13 9:1
2. Gönnern 4 3 1 0 23:12 7:1
3. Ochsenhausen 4 3 0 1 22:16 6:2
4. Jülich 5 3 0 2 22:17 6:4
5. Frickenhausen 4 2 0 2 18:18 4:4
6. Offenburg 5 2 0 3 18:24 4:6
7. Munscheid 4 1 1 2 15:20 3:5
8. Neureut 5 1 1 3 19:25 3:7
9. Plüderhausen 5 1 0 4 17:27 2:8
10. Düsseldorf 5 1 0 4 16:27 2:8

Die nächsten Spiele:
Sa. 12.10 13.30 Uhr TTC metabo Frickenhausen - TTC Zugbrücke Grenzau
So. 13.10 14.00 Uhr Borussia Düsseldorf - SV Plüderhausen
So. 13.10 14.00 Uhr TTG Müller Munscheid - DJK Offenburg
Sa. 13.10 15.00 Uhr TTC Karlsruhe-Neureut - TTF LIEBHERR Ochsenhausen
So. 13.10 17.00 Uhr SIG combibloc Jülich/Hoengen - TTV RE-BAU Gönnern
Stenogramme:
Plüderhausen - Munscheid 6:3: Bai/Yang - Fan/Müller 11:4, 11:7, 11:4; Mazunov/Karakasevic - Chen/Zöögling 11:7, 11:7, 11:9; Dmitrij Mazunov - Fan Changmao 5:11, 8:11, 11:5, 5:11; Bai Fengtian - Chen Hongyu 11:13, 12:10, 11:6, 11:13, 10:12; Yang Jianhua - Mikael Zöögling 9:11, 11:9, 11:5, 13:11; Aleksandar Karakasevic - Evgenij Shetinin 11:4, 13:11, 14:12; Mazunov - Chen 11:9, 11:5, 11:7; Bai - Fan 6:11, 9:11, 9:11; Yang - Shetinin 7:11, 11:9, 11:6, 9:11, 11:6.

Grenzau - Düsseldorf 6:1: Ma/Klasek - Molin/Hielscher 11:7, 12:10, 15:13; Blaszczyk/Chen - Steger/Tian 8:11, 11:5, 12:10, 8:11, 9:11; Ma Wenge - Bastian Steger 5:11, 11:8, 11:4, 11:4; Lucjan Blaszczyk - Lars Hielscher 11:4, 11:9, 11:5; Chen Zhibin - Christian Süß 11:6, 11:8, 7:11, 11:6; Marek Klasek - Tian Zichao 11:7, 11:9, 10:12, 11:7; Ma - Hielscher 8:11, 11:0, 11:8, 11:8.


Autor: hh
Artikel vom 07.10.2002, 09:47 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003