Die Vereinssportseiten für Koblenz [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tischtennis
Tennis
Boxen
Handball
Schwimmen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Schwimmen: (SG Mittelhessen Schwimmen)
Eine Nachricht aus dem Portal Freestyle Gießen
SG Mittelhessen diesesmal Zweiter in der Mannschftswertung

(1.11.09) Zum drittenmal trug der Gießener Schwimmverein am 1. November auf der 50m Bahn im Gießener Westbad den "Schlammbeiser Sprintpokal" aus. Leider war die Resonanz auswärtiger Vereine diesmal unerwartet schwach. Lediglich 8 weiteree Vereine hatten zu den insgesamt 550 Starts gemeldet. Die größte Zahl an Teilnehmern stellte der TV Watzenborn Steinberg, der auch zum drittenmal den Mannschaftspokal mit nach Hause nehmen durfte. Für viele Teilnehmer der SG Mittelhessen stand nach einem kuruzen Trainingslager in den Herbstferien die Bestätigung der Pflichtzeiten für die zwei hessischen Meisterschaften im November im Vordergrund. GSV Abteilungsleiter Stefan Alt äußerte sich nach dem Ende der Veranstakltung:" Mit der Anzahl Meldungen können wir natürlich nicht zufrieden sien. Aus wirtschaftlicher Sicht war der Wettkampf ein Mißerfolg. Erfreulcih aber, dass viele Aktive aus der zweiten Reihe mit sehr guten Zeiten aufwarten konnten." In jeder der vier Schwimmlagen war eine Mehrkampfwertung bestehend aus der 50m und 100m Strecke ausgeschrieben. Die SGMH Schwimmer konnten einige dieser Wertungen für sich entscheiden.
Tabea Barz (Jg 98) wartete mit 5 neuen Bestzeiten auf, wobei sie mit einer Verbesserung um 12 Sekunden über 100m Rücken auf 1:54,03 den größten Sprung machte. In ausgezeichneter Verfassung befindet sich offensichtlich der Biebertaler Sam Becker (Jg 99). Mit tollen Zeiten schürte er die Medaillenhoffnungen für die hessischen Meisterschaften. In 1:19,93 schwamm der junge Schützling von Mathias Lähnwitz zum erstenmal unter die 1:20er Marke über 100m Schmetterling. Auf der halben Strecke macht er einen Sprung um 4 Sekunden auf 0:35,21. Die gleiche Verbesserung vollbrachte er über 100m Freistil mit seiner neuen Bestmarke von 1:14,39. Überlegen gewann er die beiden Mehrkampfwertungen Schmetterling und Freistil. In der Mehrkampfwertung Freistil belegte der GSV Schwimmer Daniel Fodor (Jg 95) nach außergewöhnlichen Verbesserungen seiner Bestmarken mit sehr guten 0:30,13 über 50m und 1:07,68 über 100m den zweiten Rang. Auch in der Rückenwertung taucht er auf Platz 2 in der Siegerliste auf. Platz zwei über Rücken lautet auch das überraschende Ergebnis für Dominik Gering, der sich auf 0:44,47 bzw. 1:25,10 verbessern konnte.
Chris Hartmann war der herausragende Schwimmer im Jahrgang 1993. Mit 1:18,88 über 100m Brust unterstrich er seine hervorragende Form. In 0:34,70 blieb er auf der Sprintdistanz zum erstenmal unter 45 Sekunden. Mit guten 2:39,11 zum Wettkampfabschluss gewann er die 200m Lagen sehr deutlich. Die Biebertalerin Jacqueline Hoffmann (Jg 94) schwamm mit 0:39,73 über 50m Rücken Saisonbestzeit und landete in der Mehrkampfwertung auf dem zweiten Platz. Alona Kaiser (Jg 99) war in 0;48,58 schnellste ihres Jahrgangs über 50m Rücken.
Der 14jährige Danyal Komac von der KSG Bieber (Jg 95) warin seinem Jahrgang durch niemanden zu stoppen und wurde in den Wertungen über Rücken und Freistil jeweils souverän Erster. In 0:59,42 verbesserte er nochmals seine Langbahn-Bestzeit über 100m Freistil. Auch die 1:16,56 über 100m Rücken sind für ihn eine neue persönliche Bestmarke. Chef-Trainer Andreas Borchert sieht aber durchaus noch Verbesserungspotenzial und hofft, aus seinem Schützling bis zu den hessischen Meisterschaften noch die eine oder andere Schwäche ausmerzen zu können. Simon Marauhn (Jg95) sicherte sich trotz Erkältung Silber in der Mehrkampfwertung Schmetterling.
Eine sehr positive Entwicklung hat Benito Marazzi (Jg 99) gemacht, der sich auf den beiden Bruststrecken in seinem Jahrgang durchsetzte. Zuerst machte er auf der 100m Strecke einen 12-Sekunden Sprung auf 1:47,05 und legte dann noch sehr gute 0:48,96 auf der halben Strecke nach.
Sarah Matheja (Jg 2000), die jüngste SG Mittelhessen Starterin, freute ich über ihren Sieg in der Freistil-Wertung, den sie vor allem durch 2:02,84 auf der 100m Strecke absichern konnte. Tom Noll, am Samstag in Berlin frischgebackener Deutscher Jugendmeister der Gehörlosen, stellte über 50m Schmetterling in 0:30,33 seine Bestzeit ein. Elena Peppler (Jg 94) ging nur über die beiden Bruststrecken an den Start und befindet sich im Hinblick auf die hessischen Titelkämpfe am kommenden Wochenende mit 0:37,19 bzw. 1:22,0 im Soll. Ihr Bruder Nils Peppler (Jg 2000) holte sich in der Brust-Mehrkampfwertung die Bronzemedaille. Marcel Popp (Jg 97) gewann mit einem Punkt Vorsprung dank sehr guter 0:46,46 über 50m Brust die Wertung über die beiden Bruststrecken. Ebenfalls einer sehr guten Leistung über 50m hat die junge Biebertalerin Franziska Rosteck (Jg 99) ihren dritten Rang auf den Freistilstrecken zu verdanken. Nicht wieder zu erkenennen war Felix-Leon Sandmüller aus Biebertal. Als ob es bei ihm endlich "Klick" gemacht hätte, zeigte er seine bisher beste Wettkampfleistung und verbesserte seine persönlichenLeistungen reihenweise um mehr als 10 Sekunden. Seine besten Leistungen waren 1:11,62 über 100m Freistil und 0:38,14 über 50m Rücken. In beiden Mehrkampfwertungen gewann er jeweils die Bronzeplakette. Janina Seibert (Jg 91) wurde hinter ihrer Vereinskameradin Ann-Kristin Stein (Jg 89) Zweite in der Schmetterling-Kombination. Diese schwamm in 0:30,90 auch den einzigen Vereinsrekord und war in sehr guten 1:06,45 über 100m Freistil auch die schnellste Schwimmerin auf dieser Strecke. Paula Wirth (Jg 98) machte trotz Schulterbeschwerden mit 0:42,32 bzw. 1:34,47 für sich alles klar in der Rückenwertung.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 19754 mal abgerufen!
Autor: ulri
Artikel vom 01.11.2009, 17:39 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1004729 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 12.04. (SG Mittelhessen Schwimmen)
Erneut Vereinsrekorde für Tjard Neumann und Ann-Kristin Stein
- 14.03. (SG Mittelhessen Schwimmen)
Ann-Kristin Stein auf Podestplatz
- 13.03. (SG Mittelhessen Schwimmen)
Zwei neue Vereinsrekorde beim Frühjahrsmeeting
- 21.02. (SG Mittelhessen Schwimmen)
Zweite Männermannschaft schlägt sich achtbar
- 13.02. (SG Mittelhessen Schwimmen)
Frauen steigen ab, Männer bleiben drin
- 23.01. (SG Mittelhessen Schwimmen)
Hessische Meisterschaften lange Strecken in Gießen
- 14.12. (SG Mittelhessen Schwimmen)
SGMH ehrt ihre Schwimmer des Jahres
- 12.12. (SG Mittelhessen Schwimmen)
Winterschwimmfest in Wetzlar
- 29.08. (SG Mittelhessen Schwimmen)
Swim-in in Gießen
  Gewinnspiel
Wie schnell legte der Amerikaner Tim Montgomery die 100m bei seinem Weltrekord 2002 zurück?
9,59 s
9,78 s
9,76 s
9,83 s
  Das Aktuelle Zitat
Klaus Fischer
(auf die Frage nach seinem Lieblingsbuch:) Ich lese keine Bücher!
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016