Die Vereinssportseiten für Koblenz [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tischtennis
Tennis
Boxen
Handball
Schwimmen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Murmeln: (Marble Rebels - Die Schmiede Gliggerer)
Eine Nachricht aus dem Portal Freestyle Ludwigshafen
 
Ergebnisse Deutsche Meisterschaft 2007

Am Samstag, 18.08.2007 lud der 1.MSC Ludwigshafen/Friesenheim ein zur 12. Deutschen Meisterschaft im Murmeln. Gespielt wurde im Eulenpark von Friesenheim im neuen Murmelstadion des MSC. Teilnehmende Mannschaften: 1.MSC LU-Friesenheim, Marble Rebels - Die Schmiede Gliggerer, Sachsenbrunner Murmler, 1.Kirchener Klickerverein, 1.MC Erzgebirge Neukirchen, Saxonia Globe Snippers Chemnitz (Diesmal nur Kuhle), DJK Friesenhagen, Gersprenzmurmler Münster/Hessen, 1.Södeler Klickerverein, Köstritzer Schwarzmurmler Erfurt als Thüringer Mannschaft, sowie die Neulinge SV Ju 58 aus Ostfriesland.
Um 10 Uhr sollte das Turnier beginnen. Im Ringspiel eröffnete unsere Mannschaft das Turnier gegen die Thüringer Mannschaft. Dieses erste Spiel gewannen wir souverän. Das zweite Spiel gegen den Favoriten 1.MC Erzgebirge verloren wir dann, das 3.Spiel gegen Sachsenbrunn gewann wir aber wieder. Da nur 4 Mannschaften am Ringspiel teilnahmen, ging es danach sofort in die Zwischenrunde. In der Vorrunden-Tabelle belegte der MCE den 1.Platz, wir wurden 2., Sachsenbrunn 3. und die Thüringer Mannschaft 4. In der Zwischenrunde war wieder der 1.MC Erzgebirge aus Neukirchen unser Gegner, wieder mussten wir eine Niederlage hinnehmen. Im zweiten Spiel setzten sich die Sachsenbrunner gegen die Thüringer Mannschaft durch. Somit spielten wir gegen die Thüringer Mannschaft um Platz 3, im Finale trafen MCE und Sachsenbrunn aufeinander. Vorher gab es das Einzelturnier im Ringspiel. Unsere Teilnehmer waren Özkan Karakaya und Can sever Kilic. Can wurde direkt zu Beginn durch den Abschuss seines Tolleys eliminiert, Özkan konnte am Ende nichts mehr gegen den Sieg von Chris Pampel vom 1.MC Erzgebirge unternehmen. Somit erneut Deutscher Meister im Einzel: Chris Pampel. Im Spiel um Platz 3 konnten wir dann aber wieder als Sieger das Spiel beenden, das Finale entschied wie erwartet der 1.MC Erzgebirge für sich. Somit 1.Platz: MCE, 2.Platz Sachsenbrunn, 3.Platz Marble Rebels. Glückwunsch an unser Team: Özkan Karakaya, Can sever Kilic, Thilo Kolatzki, Helmut Massierer, Franz Mayer, Martina Mayer
Im Kuhlemurmeln starteten 3 Mannschaften von uns, die 4.Mannschaft konnte nicht starten, da die Spieler verhindert waren. In einer langen Vorrunde konnten sich letztendlich alle drei Mannschaften von uns durchsetzen und erreichten die Zwischenrunde. In der Vorrunde muss man erwähnen, dass unsere 3.Mannschaft, bestehend aus Wolfgang Grieser, Shirina Neureuther, Thomas Neureuther und Yvonne Neureuther, ihr erstes Turnier bestritt. Alle vier Spieler sind erst seit ein paar Monaten dabei. Hervorragend: Die 10-jährige Shirina war die jüngste Teilnehmerin des Turniers und spielte ein super Turnier. Sie lochte die Murmeln ein, wie es manch langjähriger Spieler gerne können würde. Aber auch ihre Mitspieler spielten ein super Turnier. Unglücklich war dann die Niederlage in der Zwischenrunde gegen die vierte Mannschaft des 1.MSC. Trotzdem eine prima Leistung. Unsere anderen beiden Mannschaften mussten in der Zwischenrunde gegeneinander antreten. Rebels 1, bestehend aus Elfriede Smolan, Thomas Mayer, Sandra Mayer und Christiane Kolatzki, gegen Rebels 2, bestehend aus Oliver Henkes, Michael Müller, Stephen Sutton und Peter Fiebig. In diesem vereinsinternen Duell gewann die 2.Mannschaft und zog somit als letzte verbleibende Mannschaft in die Finalrunden ein. Gegner im Viertelfinale war die vierte Mannschaft des MSC, die unsere 3.Mannschaft aus dem Turnier geworfen hatte. In der Vorrunde spielte man schon mal gegeneinander, trennte sich aber 8:8 unentschieden. Auch dieses Spiel war spannend, am Ende setzten wir uns dann aber doch durch. Im Halbfinale mussten wir nun gegen die vierte Mannschaft des 1.Kirchener Klickerverein antreten. In der Vorrunde hatten wir noch die erste Mannschaft des KKV deutlich geschlagen, nun wollten die Kirchener Revanche. Trotz eines zwischenzeitlich längeren Rückstandes konnten wir am Ende noch das Unentschieden zum 8:8 retten, dank dem letzten Spiel von Peter Fiebig. Die Sonnenbrille von Oliver Henkes sollte auch ein gutes Hilfsmittel werden: Immer bei der letzten Murmel und einem längeren Hin und Her zog er diese auf und lochte dann die letzte, entscheidene Murmel zum eigenen Sieg ein. Auch Stephen Sutton hatte ein persönliches Ritual: Das Verzehren von Unmengen an Tic Tac Packungen (wenn das mal nicht als Doping zählt). Nun musste also ein Stechen her. Oliver Henkes übernahm die Verantwortung. Gespielt wurde nun ein Best of 3, der erste mit 2 Siegen würde ins Finale einziehen. Die Kirchener gingen zunächst in Führung, aber Oliver Henkes glich aus, natürlich nach Einsatz der Sonnenbrille (Sonne war zwar keine mehr da, aber das störte nicht wirklich). Also entschied nun das letzte Spiel. Am Ende war nur noch eine Murmel übrig, diese wurde dann auch ca. 5 Minuten hin und her gespielt, keiner schaffte es, die Murmel einzulochen. Die Spannung stieg. Am Ende konnte sich dann aber der KKV durchsetzen. Aus großer Entfernung lochte der Kirchener Spieler die Murmel ein, nichts zu machen für Oliver Henkes. Also mussten wir auch im Lochspiel um den 3.Platz antreten. Dies erneut gegen eine Kirchener Mannschaft, diesmal war es deren zweite. Dieses Spiel gaben wir dann aber nicht mehr aus der Hand und gewannen es am Ende verdient. Somit wurden wir auch im Kuhle Dritter! Im Finale des Kuhlespiels (inzwischen war es ca. 22 Uhr) setzte sich dann Södel gegen Kirchen durch, das Finale dauerte bis ca. 22.30 Uhr. Somit also ein sehr langes Turnier. Es folgte noch die Siegerehrung und ein kleines Feuerwerk für das 10-jährige MSC-Jubiläum. Nach einem langen Tag endete die 12. Deutsche Meisterschaft zu später Stunde, nächstes Jahr wird die Meisterschaft in Södel stattfinden, Ausrichter ist der 1.Södeler Klickerverein.
Danach gab es noch eine kleine Abschlussfeier in unserem neuen Vereinslokal "Mutters Kochtopf" in Friesenheim. Auch die Kirchener, gegen die wir am meisten antreten mussten, schlossen sich noch an. Gegen 3 Uhr endete dann auch für den Allerletzten dieser Tag.
Auf unserer Homepage www.marblerebels.de.vu gibt es auch Bilder zum Turnier!


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 60012 mal abgerufen!
Bildergalerie zu diesem Artikel:
Erfolge bei Deutscher Meisterschaft 2007 [zeigen]
Autor: olhe
Artikel vom 20.08.2007, 12:49 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1013793 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 06.06. (Marble Rebels - Die Schmiede Gliggerer)
Neue Homepage
- 06.06. (Marble Rebels - Die Schmiede Gliggerer)
Marble Rebels ab sofort im Ebertpark
- 16.09. (Wandergesellschaft Frisch auf 1922)
Neue Murmelseite im Netz
- 29.08. (Marble Rebels - Die Schmiede Gliggerer)
German Open - Die Ergebnisse
- 01.05. (Marble Rebels - Die Schmiede Gliggerer)
Sommersaison startet
- 01.05. (Marble Rebels - Die Schmiede Gliggerer)
Neue Vorstandschaft bei Marble Rebels
- 25.05. (Marble Rebels - Die Schmiede Gliggerer)
Weltmeisterschaft im Kuhlemurmeln 2008
- 14.05. (Marble Rebels - Die Schmiede Gliggerer)
Sommersaison 2008 ++ Termine im Mai +++ Weltmeisterschaft im Kuhlemurmeln
- 15.09. (Wandergesellschaft Frisch auf 1922)
Ordentliche Sitzung des Deutschen Murmelrates 2004 in Münster b. Dieburg
  Gewinnspiel
Welchen Schläger benutzt ein Golfer, wenn er auf einem Grün steht?
Den Putter
Den Driver
Das 5er Holz
Das 6er Eisen
  Das Aktuelle Zitat
Andy Möller
Mein Problem ist, dass ich immer sehr selbstkritisch bin, auch mir selbst gegenüber.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016