Die Vereinssportseiten für Koblenz [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tischtennis
Tennis
Boxen
Handball
Schwimmen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Fußball: (SVS 1919 Merkstein e.V.)
Eine Nachricht aus dem Portal Freestyle Aachen
 
SVS überzeugt auf voller Linie

Nach 3 Wochen wurde es wieder zeit für die Reserve von Merkstein auf dem Platz zu stehen. Zu gast im Merksteiner Stadion war Blau-Weiß Alsdorf. Trainer Sebastian Baumann hat zwar keinen aus der Startkader aus der ersten Mannschaft zur Verfügung - auch wenn diese nicht spielte -, konnte aber Jan Hergesell (14) einsetzen. Auch die Verletzten Offergeld (6) und Vierbuchen (12) waren wieder dabei. Deshalb stellt Baumann sich nicht in den Kader. Blau-Weiß Alsdorf war nur 10 Spieler anwesend, sodass der Trainer ins Tor ging.
Aufstellung der Merksteiner:
Torwart: Sebastian Schüller(1)
Libero: Danny Blinn (5)
Abwehr: Nicolas Kraneis (3), Martin Worzischek (4)
Vorstopper: Thorsten Vierbuchen (12)
6er: Rene Herbst (11), Muhammed-Ali Yagbasan (10)
Mittelfeld: links: Thomas Franzetti (7), rechts Bashkim (13)
10er: Bozo Jovicic (2)
Sturm: Koray Demirciler (8)
Auf der Bank: Niklas Wenders (9), , Jan Hergeell (14), Benjamin Borgwaldt (15)
Zu Beginn war es eine sehr abwechslungsreiche Partie. Beide Mannschaften spielten ordentlichen Fußball und kamen in der gegnerischen Strafraum. Das erste Tor fiel schon in der 7. Minute, nachdem Richard Offergeld (6) von eigenen Strafraum aus einen langen Ball auf Koray Demirciler (8) spielte. Dieser nahm ihn an der Mittelfeldlinie an und rannte Richtung Tor. Am 16er stoppte er den Ball, spielte einem nachgeeilten Abwehrspieler aus und lupfte den Ball über den Torwart: 1:0. Doch Blau Weiß spielte weiter und erhielt Ecken und machte durch ihr gutes Umstellungsspiel auf sich aufmerksam. Der Ausgleich fiel in der 16. Minute durch einen Freistoß von Cicibas (5): 1:1. Auch nach diesem Rückschlag für Merkstein spielten sie unverändert weiter. Aber eine Minute später hatte Alsdorf wieder eine Chance. Doch der Ball segelte knapp über das Tor. Für Alsdorf wurde es immer dann gefährlich, wenn die zentralen Mittelfeld Spieler den fast immer freien Batatina (13) anspielten. Doch leider kam neben sehr guten Situationen nicht zählbares dabei rum. Aber leider wurde Batatina (13), der aber auch in der Abwehr sehr gute Arbeit leistete, zu wenig angespielt. Dies sollte sich auch bald rechen. Zunächst wurde Rene Herbst (11) gegen Yagbasan (10) ausgewechselt (35. Minute). Er lieferte an diesem Tag nicht sein bestes Spiel ab und war deutlich mit seinem Spiel unzufrieden. Schon in der nächsten Minute fiel dann der Führungstreffer für Alsdorf durch Otto Breuer (11), der die Abwehr des SVS ordentlich durcheinander brachte: 1:2. Doch auch jetzt machte Merksein weiter und direkt nach dem Anstoß folgte der Ausgleich abermals durch Demirciler (8): 2:2. Die Vorlage gab Bozo Jovocic. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit verwalteten beide Mannschaften den Spielstand. Nach 45. Minuten wechselte Baumann Vierbuchen (12) gegen Hergesell (14). Durchweg war es gutes Spiel von Vierbuchen, nach so langer Abwesenheit. Für die 2. Hälfte gab es eine Taktische Umstellung Yagbasan (10) rückte auf die Vorstopper-Position, Bozo (2) von der 10er auf die 6er position und Hergesell auf die 10. Auch die Taktik der Abwehr änderte sich. Obwohl die Leistung von Worzischek (4) und Kraneis (3) stark war, brachte gerade Breuer (11) sie immer wieder durcheinander und Batatina (13) musste immer wieder in der Abwehr aushelfen. Daraufhin wurde Worzischek (4) nur auf die Breuer (11) abgestellt. Dieser konnte nur vereinzelt an Worzischek in der 2. Halbzeit an ihn vorbeigehen.Alsdorf änderte nichts in der 2. Halbzeit und spielten konzentriert weiter.
Nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit machte von Beginn an Merkstein das Spiel. Schon in der 51. Minute gelangte Demirciler (8) wieder alleine vor das Tor doch der Torwart lenkte ihn nach aus dem 5er. Doch Koray (8) spielte mit einem Hackentrick den Ball wieder in den 5er wo Hergesell (14) auf den Ball lauerte und legte ihn sanft ins Tor: 3:2. Nun blühte Merkstein auf und 5 Minuten später ging der SVS mit 4:2 in Führung durch Yagbasan (10), der den Ball von einer Ecke aus über den Torwart köpfte. Dieser konnte ihn nicht festhalten und der Ball landete ins Tor. Entweder ließ die Moral oder Ausdauer der Alsdorfer nach, aber nun kam Merkstein immer wieder vor das Tor. Doch die Chancen wurden Reihenweise vergeben. Nach der glanzvollen Leistung von Demirciler (8) konnte nun Wenders (9) sein können im Sturm präsentieren. Dies machte er auch und überlief pausenlos die Abwehr von Blau Weiß. Doch nach nur 14. Minuten holte Baumann Wenders (9) wieder runter, da er gefährdet war eine Rote Karte zu erhalten, aufgrund einer Provokation eines Alsdorfer Spieler. Was für das Spiel nicht charakterisierend war, da bisher alles sehr sportlich ab lief. Deswegen kam Demirciler (8) wieder ins Spiel. Nun ließ aber der SVS nach, da seine Kondition stark nachließ. Nun erhielt auch Blau Weiß wieder Chancen. In der 89. Minute erhielt Alsdorf wieder einen Freistoß vor dem 16er Merksteiner. Auch dieser ging in Tor: 4:3. Der Schütze war Sirin (10). Auch wenn Alsdorf jetzt noch Druck machte, konnten sie nichts mehr ausrichten und Merkstein gewinnt gegen den Favoriten.
Die insgesamt machte die schwache Abwehr der Alsdorfer es dem sehr guten Sturm der Merksteiner leicht. Der SVS vergab einige gute Chancen und Möglichkeiten der Alsdorfer entstanden nur durch Unachtsamkeit. Alles in allem ging der SVS verdient vom Platz. Dies macht Mut für die nun bevorstehende Rückrunde. Das Nachholspiel gegen Baesweiler (letztes Hinrundenspiel) findet am 14. Dezember um 12:30 Uhr im Merksteiner Stadion statt.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 11656 mal abgerufen!
Autor: dake
Artikel vom 01.12.2014, 12:55 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1004729 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 05.05. (SVS 1919 Merkstein e.V.)
Spieler- und Trainersuche für Jugend und Neugründung einer 3. Mannschaft
- 28.05. (SVS 1919 Merkstein e.V.)
Die SVS Jugend sucht Verstärkung für die nächste Saison
- 15.04. (SVS 1919 Merkstein e.V.)
Die SVS Jugend sucht Verstärkung für die nächste Saison
- 17.03. (SVS 1919 Merkstein e.V.)
Derbys des Jahres an einem Sonntag im Merksteiner Stadion
- 15.03. (SVS 1919 Merkstein e.V.)
SVS lässt kein Zweifel an seinem Ziel
- 15.03. (SVS 1919 Merkstein e.V.)
SVS II verdient hochverdient
- 08.03. (SVS 1919 Merkstein e.V.)
SVS kann sich nach erster Halbzeit zurück kämpfen
- 08.03. (SVS 1919 Merkstein e.V.)
SVS II verliert gegen Baesweiler II
  Gewinnspiel
Wo findet das Neujahrsspringen der Vierschanzentournee statt?
In Oberstdorf
In Innsbruck
In Garmisch Partenkirchen
In Bischofshofen
  Das Aktuelle Zitat
Mehmet Scholl
Die schönsten Tore sind diejenigen, bei denen der Ball schön flach oben rein geht.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016