Die Vereinssportseiten für Koblenz [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tischtennis
Tennis
Boxen
Handball
Schwimmen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Tischtennis: (Deutscher Tischtennis-Bund e.V.)
Eine Nachricht aus dem Portal Freestyle Frankfurt
 
Letztes WM-Gruppenspiel ist das engste für DTTB-Herren

In ihrem letzten und für ihren Tabellenplatz unwichtig gewordenen Gruppenspiel der WM-Vorrunde hatten die DTTB-Herren die größte Mühe. Gegen die Ukraine und ohne Timo Boll angetreten gab es ein 3:2. "Wenigstens habe ich mir für so ein schlechtes Spiel von mir die beste Partie ausgesucht", kommentierte Dimitrij Ovtcharov seine erste Niederlage bei dieser WM. Bereits am Mittwoch hatte das in Tokio an Position zwei gesetzte Team von Bundestrainer Jörg Roßkopf das Viertelfinale sicher.

Tokio. Gegen die Ukraine schonte Coach Jörg Roßkopf den Weltranglisten-Neunten aus Düsseldorf, Timo Boll. Für ihn bekam Steffen Mengel (Frickenhausen) seinen ersten Einsatz an Position eins, Fuldas Patrick Franziska an zwei. Dabei brachten es die beiden unverhofft auf jeweils zwei Partien. Nach etwas Mühe am Anfang und 0:2-Satzrückstand gegen Ivan Katkov, erspielte sich German-Open-Halbfinalist Mengel noch ein 3:2 (Mengel: "Nachdem ich hier seit dem Spiel gegen Singapur pausiert habe, war es schwierig für mich, meinen Rhythmus zu finden, aber dann wurde es besser und besser."). Patrick Franziska erhöhte auf 2:0 gegen die Nummer eins der Ukraine, den gebürtigen Chinesen Kou Lei, in vier Sätzen.

Ausgerechnet Mister Zuverlässig, Dimitrij Ovtcharov, patzte im Anschluss nach komfortablen Führungen gegen den sich heftig wehrenden Weltranglisten-128., Oleksandr Didukh. "Das war keine Glanzleistung", bekannte der beste Nicht-Chinese in der Weltrangliste, der in der russischen Liga für Orenburg spielt. "Das passiert, wenn es um nichts mehr geht außer um Prestige und eigene Weltranglistenpunkte." Er habe klar mit 2:0 geführt und hätte die Sätze drei, vier und fünf gewinnen können und müssen. "Wenigstens habe ich mir für so ein schlechtes Spiel von mir die beste Partie ausgesucht.“

Franziska: "Ukrainer haben eine starke Mannschaft“

So musste Steffen Mengel erneut an den Tisch. Sein Match gegen Kou Lei stand auf Messers Schneide. Seinen Matchball beim Stand von 11:10 konnte er nicht nutzen, fabrizierte bei 12:12 einen Fehlaufschlag, der dritte Matchball Kous war dann nicht mehr abzuwehren.

Erst Patrick Franziska machte gegen Katkov den Sieg seines Teams perfekt. "Man hat gesehen, dass die Ukrainer eine starke Mannschaft haben", erklärte Patrick Franziska. Er selbst freute sich über seine offensichtliche Nervenstärke bei dieser für ihn ersten Mannschafts-WM. "Ich gewinne hier viele knappe Spiele. Das zeigt, dass ich das nötige Selbstvertrauen habe." Für dessen überraschende Niederlage zur Kasse bitten will Franziska, der auch bei seinem vierten Einsatz eine weiße Weste behielt, Dimitrij Ovtcharov übrigens nicht. "Wenn Dima heute einen ausgeben müsste, weil er verloren hat, hätte ich ihm schon ganz viele ausgeben müssen. Das fangen wir gar nicht erst an", so der 21-jährige zweifache Mannschafts-Europameister.

Auslosung und Ansetzung erst am Nachmittag bzw. Abend bekannt

Mit der Vorrunden-Bilanz ist Bundestrainer Jörg Roßkopf zufrieden. "Wir haben unser Ziel erreicht, Gruppensieger zu werden, und haben dabei in einer mit Hongkong und Kroatien schwierigen Gruppe kein Mannschaftsspiel verloren. Wenn es um nichts mehr geht, probiert man ein paar Sachen aus. Das ist ganz normal", erklärte der Rekord-Nationalspieler mit Blick auf Ovtcharov. "Es ist dann kein Problem, seine Leistung wieder hochzuschrauben, wenn es darauf ankommt." Darauf ankommen wird es im Viertelfinale: "Für die Top-Mannschaften beginnt die WM jetzt erst richtig", sagte Roßkopf.

Gegner und Zeitpunkt der Partie um Weltmeisterschafts-Edelmetall werden später festgelegt. Die Auslosung ist ab 13.30 Uhr deutscher Zeit. Weil wie bei den Damen im Anschluss noch Ansetzungswünsche des Fernsehens abgefragt werden, stehen die Beginnzeiten (Freitag 12.30 Uhr oder Samstag um 6 oder 12 Uhr) voraussichtlich erst gegen 17 Uhr deutscher Zeit am Donnerstag fest.

Herren, Gruppe B, 5. und letztes Gruppenspiel
Deutschland - Ukraine 3:2 Steffen Mengel - Ivan Katkov 3:2 (-8,-4,4,7,7) Patrick Franziska - Kou Lei 3:1 (10,-7,7,9) Dimitrij Ovtcharov - Oleksandr Didukh 2:3 (3,6,-9,-10,-9) Mengel - Kou 2:3 (-6,5,6,-7,-12) Franziska - Katkov 3:1 (4,9,-8,5)

Deutschland, Team-Weltrangliste: 2 Dimitrij Ovtcharov (4), Timo Boll (9), Patrick Franziska (37), Steffen Mengel (49)
Ukraine, Team-Weltrangliste: 26 Kou Lei (100), Oleksandr Didukh (128), Ivan Katkov (152), Yevhen Pryshchepa (229)

Der weitere WM-Fahrplan

Freitag, 2. Mai Alle Achtelfinals/2 Viertelfinals Herren

Samstag, 3. Mai 2 Viertelfinals Herren/4 Viertelfinals Damen

Sonntag, 4. Mai Halbfinals

Montag, 5. Mai 9.30 Uhr (16.30): Finale Herren-Mannschaft 12.30 Uhr (19.30): Finale Damen-Mannschaft


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 22708 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 06.05.2014, 11:13 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1004729 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 29.10. (Deutscher Tischtennis-Bund e.V.)
Timo Boll bei seinem Heimspiel Dritter / Sieger Zhang Jike erhält kein Preisgeld
- 29.10. (Deutscher Tischtennis-Bund e.V.)
Positive Bilanz des LIEBHERR Men’s World Cup: Sportlich, atmosphärisch und organisatorisch
- 29.10. (Deutscher Tischtennis-Bund e.V.)
Boll fordert im Halbfinale den Weltmeister und Olympiasieger
- 22.08. (Deutscher Tischtennis-Bund e.V.)
Maßgeschneiderter 3:0-Erfolg: Deutschland nach Abwehr von Matchbällen im Achtelfinale
- 21.08. (Deutscher Tischtennis-Bund e.V.)
DTTB-Team besiegt zum Auftakt Afrika / Zwei Goldmedaillen für China
- 06.05. (Deutscher Tischtennis-Bund e.V.)
Erschüttert, aber nicht gefallen: China wird erneut Weltmeister
- 06.05. (Deutscher Tischtennis-Bund e.V.)
Big in Japan
- 06.05. (Deutscher Tischtennis-Bund e.V.)
Boll über WM-Finale gegen China: „Morgen muss der Tag sein, an dem wir sie uns schnappen“
  Gewinnspiel
Wie viele Mannschaften steigen in die erste Fußballbundesliga auf?
Zwei
Drei
Vier
Zwei und der dritte geht in die Relegation
  Das Aktuelle Zitat
Otto Pfister
Da hilft nur: Bein aufsägen und Jahresringe zählen. (zur Altersbestimmung bei Ghanaern im Allgemeinen und Anthony Yeboah im Speziellen)
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016