Die Vereinssportseiten für Koblenz [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tischtennis
Tennis
Boxen
Handball
Schwimmen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Kick-Thai-Boxen: (ICBO - International Chinese Boxing Organization)
Eine Nachricht aus dem Portal Freestyle Köln
 
K-1 Fight Night - Lokalmatadore ohne Niederlage

Am 19.06.2009 richtete die Chinese Boxing Akademie Köln, die K-1 Fight Night in der Kölner Halay-Festhalle aus. Das Programm war wieder vielseitig, neben Top-Fights im K-1, Muay Thai, Kick Boxen und Chinese Boxing, wurde eine Kung Fu Show mit Meister Felice Travisano und Rap-Gruppe Musik geboten. Es fanden insgesamt 12 Kampfpaarungen statt und um es vorwegzunehmen es war der Abend für die Kämpfer der Chinese Boxing Akademie Kämpfer. Alle Kämpfer gingen als Sieger aus ihren Kämpfen hervor. Die Kämpfe verliefen sehr spektakulär und spannend.
Im Hauptkampf traf Lokalmatador Mahmut Yesilat (Chinese Boxing Akademie) auf Ersatzgegner Martin Ratkowski (Muay Thai Dortmund). Dieser K-1 Super Prestige Fight war über 5 x 3 Minuten angesetzt, doch der Lokalmatador beendete den Kampf schon in der 2. Runde durch K.o.. Ratkowski ging in Runde 1 mit starken Fäusten aggressiv in den Kampf. Er kam auch direkt mit seinen Fäusten durch, welche Yesilat durchschüttelten. Daraufhin blieb Yesilat auf langer Distanz und baute den Kampf mit harten Knien und Lowkicks auf, die Ratkowski viel Luft nahmen. Die Lowkicks und Kniestösse von Yesilat waren ausschlaggebend in diesem Kampf. In Runde 2 war Ratkowski´s Oberschenkel geschwollen und er verzweifelte langsam. Nach weiteren Lowkicks setzte Yesilat auch seine Fäuste immer besser ein. Ratkwoski konnte dem nichts mehr entgegensetzen und drehte sich ab, woraufhin der Kampfrichter ihn auszählte. Sieger durch K.o. in Runde 2 Mahmut Yesilat.
Im K-1 Prestige Fight standen sich Mesut Arslan (Chinese Boxing Akademie) und Serdar Kaya (Korsin Gym Frankfurt) gegenüber. Mesut Arslan ist für diesen Kampf extra aus der Türkei eingeflogen. In dem auf 3 x 3 Minuten angesetzten Kampf sahen die Zuschauer einen technisch hochwertigen Kampf. Arslan eröffnete den Kampf mit Lowkicks und setzte mit seinen Fäusten nach. Kaya musste direkt zu Beginn des Kampfes schwere Treffer einstecken. Arslan hatte auf fast alle Angriffe seines Gegners die passende Antwort parat und konterte sofort auf jede Aktion. Besonders überraschte er seinen Gegner mit Meidbewegungen und sofortigem Konter. Kaya steckte einiges an harten Treffern weg und konnte sich immer besser auf Arslan einstellen. Obwohl es in der 3. Runde für Arslan eng wurde, da Kaya gefährlicher wurde, konnte Arslan durch seine Erfahrung die letzte Runde sicher beenden und ging aus dem Kampf als Punktesieger hervor.
Im Kick Boxen trafen über 4 x 2 Minuten Murat Densiz (Chinese Boxing Akademie) und Adrian Sobek (Hara Chi Do Köln) aufeinander. Dieser Kampf war gleichzeitig auch ein Revanche Kampf. Im letzten Jahr standen sich die beiden schon mal gegenüber und Densiz sicherte sich damals einen Punktesieg. Dementsprechend war Sobek motviert die Niederlage von damals wieder gutzumachen. Als der Kampfrichter den Kampf frei gab, griff Sobek mit Kicks an und setzt auf weitere Kicks. Densiz arbeitete mit einer kompakten Deckung und antwortete mit wuchtigen Fäusten. Sobek musste schon in Runde 1 harte Schläge wegstecken und wurde dabei einige male durch die Wucht der Schläge von den Beinen geholt. Auch die weiteren Runden verliefen ähnlich. Sobek arbeitet mit starken Kicks und Densiz suchte den entscheidenden Schlag. Da beide sich gut kannten, lies keiner den anderen richtig zum Zuge kommen. Obwohl Densiz nicht wie gewünscht Kombinationen schlagen konnte, hatte er immer ein paar Fäuste drin und beendete den Kampf nach 4 Runden als Punktesieger.
Nach einer längeren Abwesenheit stand Franco Caferra (Chinese Boxing Akademie) wieder im Ring. Sein Gegner Erkan Culfa (Fightclub Offenbach) hatte da hingegen nicht so lange pausiert und stand noch zuletzt im April dieses Jahres im Ring. Culfa und Caferra drehten schon in Runde 1 auf, dabei war Cafarrea der komplettere Kämpfer, der neben seinen Fäusten auch gute Lowkicks zum Einsatz brachte. Die 2. Runde gehörte Caferra, der viel Druck machte. Doch Culfa bewies gute Nehmerqualitäten und er versuchte in der letzen Runde den Rückstand aufzuholen, was Caferra mit seinen präzisen Aktionen verhindern konnte. Besonders die Lowkicks von Caferra bereiteten Culfa Probleme. Caferra hatte es nicht mehr so einfach wie in Runde 2, doch er konnte auch in der letzen Runde gut gegenhalten und sicherte sich einen Punktesieg.
KAMPERGEBNISSE 1. K-1, -57 Kg, 3 x 2 min., Sharalian Baback/Assad Gym vs. Tanarat Chamapech/Muay Thai Dortmund. Unentschieden.
2. K-1, -63 Kg, 3 x 2 min., Cem Güles/Puno Gym Bedburg vs. Burak Kaya/You Can Lüdenscheid. Unentschieden. 3. KICK BOXEN, -75 Kg, 3 x 2 min. Artur Smirnow/Fight Club Milia vs. Dario Imbimbo/Kungfu-Schule Chuantong. Dario Imbimbo durch Aufgabe in Runde 2. 4. CHINESE BOXING, -63 Kg, 3 x 3 min., Alexander Krieger/Fight Club Milia vs. Sevki Karaduman/Chinese Boxing Akademie. Sevki Karaduman durch Aufgabe in Runde 1. 5. K-1, -67 Kg, 3 x 2 min. Wolf Baumert/Assad Gym vs. Tim Kolbe/Fight Club Mili. Wolf Baumert durch K.o. in Runde 1.
6. K-1, +91 Kg, 3 x 2 min., Darazzi Ahmed/Puno Gym Bedburg vs. Robert Anding/You Can Lüdenscheid. Darazzi Ahmed durch Aufgabe in Runde 3.
7. K-1, -75 Kg, 3 x 2 min., Erkan Culfa/Fightclub Offenbach vs. Franco Caferra/Chinese Boxing Akademie. Franco Caferra durch Punkte.
8. K-1, -63 Kg, 3 x 3 min. Serdar Kaya/Korsin Gym Frankfurt vs. Mesut Arslan/Türkei. Mesut Arslan durch Punkte. 9. K-1, +91 Kg, 3 x 3 min. Ahmet Suvakci/Fightclub Offenbach vs. Gökhan Simsir/Korsin Gym Frankfurt. Gökhan Simsir durch Aufgabe in Runde 2- 10. KICK BOXEN, -79 Kg, 4 x 2 min., Adrian Sobek/Hara-Chi Do Köln vs. Murat Densiz/Chinese Boxing Akademie. Murat Densiz durch Punkte.
11. MUAY THAI, -67 Kg, 3 x 3 min., Ufuk Karakus/Korsin Gym Frankfurt vs. Rene Stark/Bodshock Giessen. Rene Stark durch Abbruch in Runde 2.
12. K-1, -75 Kg, 5 x 3 min. Martin Ratkowski/Muay Thai Dortmund vs. Mahmut Yesilat/Chinese Boxing Akademie. Mahmut Yesilat durch technischen K.o. in Runde 2.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 60665 mal abgerufen!
Bildergalerie zu diesem Artikel:
K-1 Fight Night [zeigen]
Autor: pewo
Artikel vom 01.07.2009, 13:47 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 998535 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 07.06. (ICBO - International Chinese Boxing Organization)
CBA Fight Night
- 04.06. (ICBO - International Chinese Boxing Organization)
Suderwicher Fight Night
- 29.11. (ICBO - International Chinese Boxing Organization)
K-1 Fight Night II
- 04.06. (ICBO - International Chinese Boxing Organization)
K-1 Fight Night
- 26.11. (ICBO - International Chinese Boxing Organization)
Champiosn Fight Night IX
- 17.04. (ICBO - International Chinese Boxing Organization)
Champions Fight Night VII
- 05.06. (ICBO - International Chinese Boxing Organization)
Champions Fight Night VI
- 28.11. (ICBO - International Chinese Boxing Organization)
CHAMPIONS FIGHT NIGHT V
  Gewinnspiel
In welcher Weltcupdisziplin der alpinen Skifahrer sind die Abstände zwischen den Toren am geringsten?
Abfahrt
Slalom
Super-G
Riesenslalom
  Das Aktuelle Zitat
Wolf-Dieter Poschmann
Und wie sieht's in Brasilien aus, dem Mutterland des Fußballs?
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016