Die Vereinssportseiten für Koblenz [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tischtennis
Tennis
Boxen
Handball
Schwimmen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Squash: (Paderborner Squash Club)
Eine Nachricht aus dem Portal Freestyle Paderborn
 
Paderborner Squash Club als Titelverteidiger nach Gerlingen

Aller guten Dinge sind Drei – der Countdown zum Saisonhöhepunkt der 1. Herrenmannschaft des Paderborner Squash Club hat begonnen. Nach der Bundesliga Hin- und Rückrunde belegt der amtierende Deutsche Mannschaftsmeister der Jahre 2002 und 2003 hinter dem Erzrivalen aus Court Wiesel Bonn/Mülheim wie in den Vorjahren den 2. Tabellenplatz, eine glänzende Ausgangsposition für die am kommenden Wochenende im Baden württembergischen Gerlingen bei Stuttgart findende Deutsche Mannschafts Meisterschaft. Das Ziel der Paderborner Squasher um Delegationsleiter Norman Farthing ist klar definiert, mit einem Sieg am Freitag gegen den spielstarken SRC Wiesental soll das für Samstag ab 15.00 Uhr terminierte Endspiel erreicht werden. Dann ist sicherlich alles offen, denn auch die Mannschaft aus Bonn/Mülheim macht sich wieder berechtigte Hoffnungen auf ihren ersten Deutschen Meistertitel. Aber der Reihe nach.

Bereits am Feiertag, Christi Himmelfahrt, starten die Damen mit den Halbfinalspielen Bonn/Mülheim gegen München-Taufkirchen und St. Augustin gegen München-Solln. Mit dabei die Ex-PSCerinnen Daniela Grzenia, Simone Leifels etc., die versuchen werden für ihre Mannschaften das Beste bei den Deutschen Meisterschaften zu erreichen. Für die Herren wird es am Freitag Ernst, trifft doch im 1. Halbfinale die Mannschaft von Court Wiesel Bonn/Mülheim auf die Überraschungsmannschaft der Saison die Skwosch Frösche aus Marburg. Im 2. Halbfinale am Freitag ab 18.00 Uhr muss dann der amtierende Meister Paderborn seine Visitenkarte gegen SRC Wiesental abgeben, die beiden Sieger des Halbfinales sowohl bei den Damen als auch bei den Herren qualifizieren sich für dann am Samstag um 11.00 bzw. 15.00 Uhr stattfindenden Endspiele auf dem 4-Seiten-Glascourt in Gerlingen. Mit Gerlingen ist ein interessanter Austragungsort gewählt worden, finden dort doch drei Tage später nach langer Abstinenz wieder die German Open mit Spielern der Weltelite statt.

Die Außenseiterrolle obliegt sicherlich den Skwosch Fröschen aus Marburg, die eine glänzende Saison gespielt haben und sich insbesondere zur Rückrunde nochmals verstärkten. Mit dem Schotten Martin Heath bzw. dem Australier John Williams verfügt man über zwei sehr gute Ausländer, auf der Deutschen Spitzenposition mit Martin Maierhofer agiert ein Spieler, zuletzt bei den Deutschen Ranglisten aufhorchen ließ. Auf der Position 3 vorgesehen der ehemalige Nationalspieler und Geschäftsführer des Deutschen Squash Verbandes Florian Pößl, der ein erfolgreiches Comeback in der Bundesliga feiert. Auf der Position 4 voraussichtlich im Einsatz Andre Haschker, zuletzt ebenfalls mit guten Resultaten ausweisend. Auch der PSC Gegner am Freitag verfügt über eine sehr spielstarke Mannschaft und brachte den PSC bislang seine einzige Rückrundenniederlage in der Saison bei. Auf der Ausländerposition wird der Engländer Bradley Ball bzw. sein irischer Kollege Liam Kelly erwartet, die Position 2 hat inne der langjährige Nationalspieler und Oldie Christian Bernard. Auf der Position 3 nicht zu unterschätzen Johannes Voit, Jungnationalspieler und zuletzt bei der Europameisterschaft in Rennes / Frankreich überzeugend. Die Position 4 hat inne sein Bruder Markus, ebenfalls von den Bundesligaspielen bzw. der Deutschen Rangliste bestens bekannt.

Court Wiesel Bonn hat in diesem Jahr eine etwas ungewöhnliche Taktik gewählt und bereitet sich intern vor und ließ das letzte Deutsche Ranglistenturnier in Regensburg aus. Es bleibt abzuwarten wie gut die Mannschaft um Simon Frenz, Oliver Kowalski und Oliver Post bzw. Ex-Weltmeister David Palmer an den Start gehen wird. Sorgen sie vielleicht für die große Überraschung? Insbesondere Oliver Post blieb in 16 Bundesligabegegnungen ungeschlagen und gilt z.Zt. als beste Nummer 4. David Palmer, der Australier ist für jede Überraschung gut und zählt zu den Top 4 Spielern der Welt, Simon Frenz ist nervenstark ebenfalls wie Oliver Kowalski und spielt weiter exzellentes Squash.

Das Paderborner Team geht mit Peter Nicol, seit dem 1. Mai wieder Nr. 1 der Weltrangliste an den Start. Daneben steht auch Teamkollege Tim Garner der Mannschaft zur Verfügung. Das Deutsche Aufgebot wird angeführt von Lars Harms, unlängst noch beim Weltranglistenturnier in Atlanta erfolgreich. Stefan Leifels, Edgar Schneider, Lars Osthoff brennen auf den Einsatz, ebenfalls mit dabei natürlich Felix Lobert, Lennart Osthoff und Physiotherapeut Guido Krüger. Die Mannschaft hat im Laufe des Jahres gezeigt, wie kompakt sie ist und insgesamt nur schwer zu schlagen sein wird. Nichts desto trotz werden bei einer Endrunde die Karten jeweils neu gemischt, am Ende einer langen Saison entscheidet dann die Tagesform.

Delegationsleiter Norman Farthing vertraut auf die zahlreichen PSC-Fans, die sicherlich den Weg nach Stuttgart antreten werden und für die notwendige Unterstützung sorgen wollen.

Im September eine weitere große Aufgabe für das Herrenteam des PSC. Der amtierende Europapokal Sieger hat seinen Titel im österreichischen Linz zu verteidigen, die Konkurrenz ist in diesem Jahr aber extrem schwer.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 32181 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 18.05.2004, 09:03 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1014418 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 11.01. (Paderborner Squash Club)
1. SRC W iesental - Paderborner SC
- 07.12. (Paderborner Squash Club)
Zwei Paderborner vertreten Deutschland bei den Squash Mannschaftsweltmeisterschaften
- 02.05. (Paderborner Squash Club)
Stefan Leifels mit Deutscher Nationalmannschaft Siebter bei den Europameisterschaften
- 08.02. (Paderborner Squash Club)
Neues vom Paderborner Squash Club / PSC-NEWS
- 08.02. (Paderborner Squash Club)
Paderborner Squash Club empfängt am Sonntag 1. SC Karlsruhe
- 11.01. (Paderborner Squash Club)
Johannes Voit schlägt Paderborn
- 23.11. (Paderborner Squash Club)
PSC Akteure international unterwegs
- 10.11. (Paderborner Squash Club)
Paderborner SC empfängt SC Lengfeld-Würzburg
  Gewinnspiel
Gegen wen gewann Boris Becker bei seinem ersten Wimbledonsieg im Finale mit 6:3, 6:7, 7:6 und 6:4?
Ivan Lendl
Pat Cash
Kevin Curren
Stefan Edberg
  Das Aktuelle Zitat
Wolf-Dieter Ahlenfelder
Piiiiiieeeeeep! (sein Halbzeitpiff nach 30! Minuten der Begegnung Bremen-Braunschweig)
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016