Die Vereinssportseiten für Koblenz [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tischtennis
Tennis
Boxen
Handball
Schwimmen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Tischtennis: (TTC Zugbrücke Grenzau)
Grenzau souverän - Erster Sieg für Plüderhausen

Der Deutsche Meister TTC Zugbrücke Grenzau hat sich mit seinem vierten Sieg in Folge die alleinige Tabellenführung in der Tischtennis-Bundesliga der Herren gesichert: Die Mannschaft von Trainer Emerich Terebesi bezwang am Sonntagnachmittag in eigener Halle die alerdings ersatzgeschwächte Borussia aus Düsseldorf mit 6:1. Den einzigen Punkt gab das Doppel Blaszczyk/Chen gegen Steger/Tian ab. Weil sich Michael Maze eine der ihm vertraglich zustehenden Auszeiten nahm und Magnus Molin wegen einer Schulterverletzung nur im Doppel spielte, waren die Gäste erstmals seit vielen Jahren wieder mit einem rein deutschen Spitzenduo angetreten: Lars Hielscher und Bastian Steger standen gegen Ma Wenge und Lucjan Blaszczyk aber auf weitgehend verlorenem Posten. Auch Youngster Christian Süß und dem Chinesen Tian Zichao war gegen Chen Zhibin bzw. Marek Klasek jeweils nur ein Satzgewinn vergönnt. "Unsere Spieler waren müde und deutlich schlechter als Grenzau. Wir hätten auch 0:6 verlieren können und niemand dürfte sich beschweren. Wir haben jetzt einen langen Weg vor uns, um aus dem Tabellenkeller raus zu kommen", meinte Düsseldorfs Trainer Andreas Preuß, nachdem seine Mannschaft auf den letzten Platz hinter den kommenden Gegner SV Plüderhausen gerutscht ist.

Dieser hatte bereits am Donnerstag mit dem 6:3 über Aufsteiger TTG Müller Munscheid seinen ersten Sieg im fünften Saisonspiel gefeiert. Mit drei Zählern hatte Spielertrainer Yang Jianhua maßgeblichen Anteil: Im entscheidenden Einzel kämpfte sich der Deutsch-Chinese gegen Evgenij Shetinin zu einem Fünfsatz-Sieg, eine Niederlage Yangs hätte das 5:5 bedeutet, da Aleksandar Karakasevic zu diesem Zeitpunkt bereits gegen Mikael Zöögling verloren hatte. Dieses Einzel kam schließlich nicht mehr in die Wertung. Trotz eines 0:2-Rückstandes nach den Doppeln hatte sich Munscheid vor allem dank des zweifach punktenden Fan Changmao seine Chancen bis zum Schluss offen gehaltenen, doch ausgerechnet der bislang so überzeugende Abwehrspezialist Evgenij Shetinin war an diesem Tag glücklos und musste seine beiden ersten Einzelniederlagen im hinteren Paarkreuz einstecken. Durch Plüderhausens Sieg sind die Klubs in der unteren Tabellenhälfte noch enger zusammengerückt. SVP-Manager Gerrit Albrecht verspricht sich von den beiden ersten Punkten eine "Signalwirkung", die schon am kommenden Sonntag in Düsseldorf ein weiteres Erfolgserlebnis bescheren soll.

Bundesliga, 5. Spieltag:
So. 29.09 14.30 Uhr DJK Offenburg - TTC Karlsruhe-Neureut 6:2
Do. 03.10 16.30 Uhr SV Plüderhausen - TTG Müller Munscheid 6:3
So. 06.10 14.30 Uhr TTC Zugbrücke Grenzau - Borussia Düsseldorf 6:1
Pl. Mannschaft Sp G U V Spiele Pkte
1. Grenzau 5 4 1 0 29:13 9:1
2. Gönnern 4 3 1 0 23:12 7:1
3. Ochsenhausen 4 3 0 1 22:16 6:2
4. Jülich 5 3 0 2 22:17 6:4
5. Frickenhausen 4 2 0 2 18:18 4:4
6. Offenburg 5 2 0 3 18:24 4:6
7. Munscheid 4 1 1 2 15:20 3:5
8. Neureut 5 1 1 3 19:25 3:7
9. Plüderhausen 5 1 0 4 17:27 2:8
10. Düsseldorf 5 1 0 4 16:27 2:8

Die nächsten Spiele:
Sa. 12.10 13.30 Uhr TTC metabo Frickenhausen - TTC Zugbrücke Grenzau
So. 13.10 14.00 Uhr Borussia Düsseldorf - SV Plüderhausen
So. 13.10 14.00 Uhr TTG Müller Munscheid - DJK Offenburg
Sa. 13.10 15.00 Uhr TTC Karlsruhe-Neureut - TTF LIEBHERR Ochsenhausen
So. 13.10 17.00 Uhr SIG combibloc Jülich/Hoengen - TTV RE-BAU Gönnern
Stenogramme:
Plüderhausen - Munscheid 6:3: Bai/Yang - Fan/Müller 11:4, 11:7, 11:4; Mazunov/Karakasevic - Chen/Zöögling 11:7, 11:7, 11:9; Dmitrij Mazunov - Fan Changmao 5:11, 8:11, 11:5, 5:11; Bai Fengtian - Chen Hongyu 11:13, 12:10, 11:6, 11:13, 10:12; Yang Jianhua - Mikael Zöögling 9:11, 11:9, 11:5, 13:11; Aleksandar Karakasevic - Evgenij Shetinin 11:4, 13:11, 14:12; Mazunov - Chen 11:9, 11:5, 11:7; Bai - Fan 6:11, 9:11, 9:11; Yang - Shetinin 7:11, 11:9, 11:6, 9:11, 11:6.

Grenzau - Düsseldorf 6:1: Ma/Klasek - Molin/Hielscher 11:7, 12:10, 15:13; Blaszczyk/Chen - Steger/Tian 8:11, 11:5, 12:10, 8:11, 9:11; Ma Wenge - Bastian Steger 5:11, 11:8, 11:4, 11:4; Lucjan Blaszczyk - Lars Hielscher 11:4, 11:9, 11:5; Chen Zhibin - Christian Süß 11:6, 11:8, 7:11, 11:6; Marek Klasek - Tian Zichao 11:7, 11:9, 10:12, 11:7; Ma - Hielscher 8:11, 11:0, 11:8, 11:8.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 3549 mal abgerufen!
Autor: hh
Artikel vom 07.10.2002, 09:47 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1004729 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 14.04. (TTC Zugbrücke Grenzau)
Grenzau verpflichtet Cheung Yuk
- 29.03. (TTC Zugbrücke Grenzau)
Stefan Feth kehrt nach Grenzau zurück
- 11.03. (TTC Zugbrücke Grenzau)
Champions League: Grenzau vor Finaleinzug
- 16.02. (TTC Zugbrücke Grenzau)
Grenzau setzt Siegesserie auch beim Meister fort
- 05.01. (TTC Zugbrücke Grenzau)
Champions League eröffnet Tischtennis-Jahr 2004
- 01.09. (TTC Zugbrücke Grenzau)
Grenzau gewinnt das Spitzenspiel
- 21.08. (TTC Zugbrücke Grenzau)
TV-Termin: SWR zeigt Grenzau gegen Plüderhausen
- 12.05. (TTC Zugbrücke Grenzau)
Grenzau triumphiert im "grausam-kriminellen" Play-off-Drama
  Gewinnspiel
Wo findet der letzte Wettbewerb der Vierschanzentournee statt?


In Bischofshofen
In Garmisch Partenkirchen
In Oberstdorf
In Innsbruck
  Das Aktuelle Zitat
Tschik Cajkovski (nach einem 1:8 des 1. FC Köln in Dundee im Europacup)
Winschte, Maschine stirzt ab.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016